Fotografische Führung durch die Wistinghauser Senne

Startseite/Fotografische Führung durch die Wistinghauser Senne
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fotoevent in der Wistinghauser Senne

In Zusammenarbeit mit dem Team von Naturpark Teutoburger Wald Eggegebirge bieten wir eine Veranstaltung in der Wistinghauser Senne an.

Hintergrund

Das Naturschutzgrossprojekt Senne ist ein Gebiet der Größe 1.800 Hektar Fläche. Es liegt südlich des Teutoburger Waldes, grenzt westlich an den Flugplatz Oerlinghausen und östlich an den Truppenübungsplatz Augustdorf (Senne). Dort sind ca. 80 Brutvogelarten, mehr als 600 Insektenarten und eine vielfältige Pflanzenvielfalt vorhanden. Fotografisch ist für uns Fotografen besonders reizvoll die Rinder, Pferde und Ziegen festzuhalten, welche aktuell auf den Parzellen in dem Gebiet leben. Aber auch die anderen Tiere und Pflanzen sind reizvoll, welche je nach Jahreszeit unterschiedlich in Erscheinung treten.

Das Gebiet ist in meherer Touren für Besucher eingeteilt. Beispielsweise ist die Ochsentour 9km lang und dort kann der Besucher Antworten auf viele Fragen bekommen. Unter anderem warum überhaupt die schottischen Rinder, Pferde und auch Ziegen dort leben. Neben den fotografischen Besonderheiten ist es eine gute Gelegenheit sachkundige Informationen zu dem Gebiet zu bekommen. Nach diesem Event wird man durch das Hintergrundwissen die Dinge wie sie sind noch einmal mit anderen Augen sehen.

Informationen für den 8. Juni 2019

  • Wir treffen uns um 08.00 Uhr an der Schutzhütte (Wistinghauser Senne, 33813 Oerlinghausen) Bitte nicht direkt mit dem Auto dort hinfahren. Es gibt dort keine Parkmöglichkeit und es ist auch nicht erlaubt die Wege zu befahren. Am Bokelfenner Krug könnten Fahrzeuge abgestellt werden und dann ist mit ca. 15-20 Minuten Fußweg bis zur Schutzhütte zu rechnen.
  • Die Führung wird ca. 3 Stunden dauern
  • Bitte auf entsprechende Kleidung achten. Festes Schuhwerk, Jacke falls notwendig
  • Verpflegung für unterwegs (Getränke selbst mitbringen)
  • Was ist NGP Senne
  • Fotoausrüstung nicht vergessen. Volle Akkus, leere Speicherkarten, Teleobjektive, wer mag auch Stativ.
  • Agenda: Hintergrund, Geschichte zum Projekt, zum Gebiet; Motivation und Ziel von dem Projekt; Besonderheiten der Tiere; Worauf ist beim fotografieren zu achten; Verhaltensregeln in der Nähe der Tiere und bei unvorhersehbaren Verhalten der Tiere. Ideale Zeiten und Orte um Fotos zu machen.

Anmeldung und weitere Information

Interessenten melden sich bitte über das Kontaktformular. Diese Veranstaltung ist nicht nur für Mitglieder der Interessengemeinschaft fotoforum-owl. Auch andere Fotointeressierte dürfen sich gern uns anschließen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar